Stirve Kölsch ChangSong & Co Neschen Songs | Neschville

★ Stirve Kölsch ChangSong & Co ★

Un wenn ich hück stirve
Un wenn ich hück stirve
Sing ich mi Leed für üch
Sing ich mi Leed für üch
Hoot ens koot zo

Moot ich och mi Lääve
Lang im Dustre tappe
Wor et doch mi Lääve
Alles wat ich hatt

Un wenn ich hück stirve...

Wenn Sirene singe
Spröht minge Kopp Funke
Us dem Schlof mich singe
Erunger erop - erunger erop
Erunger erop - erunger erop

Un wenn ich hück stirve...

Dät jään Musik hüre
Karnevalsleedche hüre
Die decke Trumm spüre
Hann off metjebrummp

Un wenn ich hück stirve...

Dät jään hätzlich laache
Mem janze Buch lache
Mooch jään söße Saache
Un och Prummetaat Met ööntlich Zucker och Prummetaat

Un wenn ich jetz stirve
Un wenn ich jetz stirve
Sing ich mi Leed für üch
Sing ich mi Leed für üch
Kutt singt met mir

Wor och mi Lääve
Nit Jlanz ov Jlitter
Wor et doch mi Lääve
Minge kostbarste Schatz

Dies Lied ist gewidmet meiner Tante Käthie und ihrer Schwester, meiner Mutter. Käthie wurde kurz vor dem Krieg in Köln-Mülheim geboren. Sie musste als Kleinkind mit ihrer Familie immer wieder vor den Bomben in den Luftschutzkeller flüchten. Dabei stürzte sie einmal schwer; bald konnte sie kaum noch sehen. Schließlich wurde die Familie ausgebombt. Später kamen andere Gebrechen wie Epilepsie hinzu.
Ich habe meine Tante als einen fröhlichen Menschen in Erinnerung. Wir haben viel zusammen gelacht.
Übrigens ist das Lied ganz einfach zu begleiten. Tonart: G • G - C - D - Am - D7 • 4/4

Kölsch Lexikon
  • stirve, storv, jestorve sterben
  • hoot hört Verb: hüre
  • koot kurz
  • em Dustre im Dunklen
  • decke Trumm hier: Karnevalstrommeldie unüberhörbar den Takt angibt
  • mem janze Buch mit dem ganzen Bauch nicht lang wie in Buche sondern kurz wie in huch
  • Prummetaat Pflaumenkuchen
  • ov oder altertümlich

mehr kölsche Wörter im jroßeKölsch Lexikon

KlingKlang ≈ Suono ≈ Sonido ≈ Son ≈ Sounds

Stirve 2019

© Musik & Lyrics: Martina Neschen - All Rights Reserved